Teatoxing

Im neuen Jahr fasst man sich ja in der Regel gute Vorsätze, die dann irgendwie nach 2 Wochen wieder in der Versenkung verschwinden. Nicht so dieses Jahr – so ja auch immer ein gerne zu dieser Gelegenheit wiederholtes Mantra! 😉

IMG_20150209_115243

Ich habe mir vorgenommen endlich genug zu trinken. Ok, auch dieser Vorsatz ist nicht neu für mich. Ich habe schon diverse Erinnerungsapps durch, habe wochenlang eine schwere Flasche mit mir rumgeschleppt und und und. Aber jetzt nach der Weihnachtszeit mit gutem Essen und auch einigem an Alkohol war mir klar: Eine Teatox-Kur könnte genau das richtige für mich sein!

Teatox klingt ziemlich cool, meint aber im Endeffekt auch nur ein simples Teefasten. Also kein wahnsinnig aufwendiges Programm, nichts allzu dramatisches, aber vielleicht deswegen nicht minder geeignet, im Gegenteil. Also hab ich mich auf die Suche gemacht und wurde von einer Schwemme an Angeboten überrollt. Es gibt 1000 verschiedene Anbieter mit den untschiedlichsten Mischungen und alle versprechen Erfolg: Abnehmen, bessere Haut, erhöhtes Wohlbefinden und so weiter. Nach einiger Recherche habe ich mich dann für die Firma Fittea entschieden. Das hatte mehrere Gründe: Zum einen ist es nicht völlig überteuert, die Zusammensetzung klang sehr lecker und das empfohlene Ernährungskonzept dahinter ist vegan ausgerichtet – das alles hat mich überzeugt.

Ich habe mich dann für das 28-Tage Programm mit 3 unterschiedlichen Teesorten entschieden. Es kommt einmal der Detox Tee, Inner Beauty und Inner Balance.

IMG_20150127_164555

Nach 21 Tagen kann ich folgendes Fazit ziehen: Alle Tees schmecken super lecker. Ich trinke 2 TL auf eine Kanne Wasser und komme tatsächlich so auf meine 3 Liter am Tag, da ich auch noch etwas Wasser zwischendurch trinke. Manchmal lasse ich mir den Tee auch absichtlich kalt werden und trinke es dann mit Wasser gemischt als Eistee. Ich fühle mich tatsächlich weniger aufgebläht und meine Haut ist weniger trocken, als sie es normalerweise zu dieser Jahreszeit wäre. Abgenommen habe ich die 2 kg, die ich über Weihnachten zugenommen habe recht schnell, aber das funktioniert auch sonst immer recht gut. Von daher kann ich sagen, dass es mein Wohlbefinden auf jeden Fall gesteigert hat und es ist mir damit auch nicht wirklich schwer gefallen auf eine ausreichende Wasserzufuhr zu kommen.

Würde ich es also empfehlen? Auf jeden Fall! Für alle, die gerne Tee trinken und etwas für sich selbst tun wollen, ist das wirklich eine schöne Sache. Wer damit abnehmen möchte, sollte sich aber bewusst machen, das es eher die sonstige Ernährung und das Sportprogramm ausmachen werden.

Wie siehts bei euch aus? Habt ihr schon mal Erfahrungen mit Teatoxing gemacht und wie fandet ihr es?

Advertisements

2 Gedanken zu “Teatoxing

    • Also ich habe grundsätzlich nicht viel an meiner Ernährung geändert, weil ich mich eigentlich sowieso schon sehr gesund ernähre. Ich habe jeweils morgen, mittags und abends eine Kanne mit dem jeweiligen Tee getrunken und dazwischen Wasser, manchmal mit Zitronensaft oder Ingwer.
      Oder was genau möchtest du wissen? 😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s